Einige Zeit ist vergangen seit unserem letzten Gespräch, Zeit für eine Neu-Aufnahme zu Erzieherin Victress, aktualisierten Inhalten und die Beantwortung der Fragen: Wofür steht Victress gegenwärtig, was hat sich geändert oder entwickelt? Treffpunkt diesmal die Bar eines noblen Hamburger Innenstadt-Hotels - hier konnten wir ungestört reden. Victress kam in jeder Hinsicht genauso positiv rüber wie beim letzten Mal, mehr noch, Spaß am Tun, Leidenschaft und sogar Begeisterung vermittelte sie von Anfang an, als es um ihre Kernthemen ging. Victress sieht sich im SM im Schwerpunkt als Umerzieherin und Ausformerin männlichem hin zu weiblichem Geist, als kompetente Bezugsperson für alle unter uns, die deren Weiblichkeit nicht nur entdecken, sondern ausleben wollen.Sie vermag es blendend, auf dich einzugehen und zu - wirken, in sehr angenehmer Art und doch stets nachhaltig. Was im Bürgertum gemeinhin als pervers oder abartig verpönt ist, empfindet Victress als absolut selbstverständlich und normal - das strahlt sie auch vollheitlich aus. Kommunikation und noch viel mehr gestaltet sich als sehr angenehm und erwachsen. Victress ist eine emphatische, sehr intelligente Frau, die mittels viel Einfühlungsvermögen und Können ihr geeignetes Gegenüber restlos überzeugen wird.

 

 

Moderator: Victress, wie siehst du dich im BDSM, was bedeutet er für dich?

VICTRESS: SM bedeutet für mich Ausgleich und Gegenpol zugleich zu meinem manchmal doch stressigem regulärem Berufsleben. Tatsächlich ist das alles Entspannung für mich und sorgt für innere Ausgeglichenheit, zugleich das Nachgehen echten Leidenschaften. Ich schätze es, die Menschen zu verändern und meine Spielpartner in andere Rollen schlüpfen zu sehen.




Moderator: Deine Schwerpunkte sind ja genau definiert, du bist da ja klar aufgestellt. Wo liegen diese? 

VICTRESS: Ich sehe mich als Gestalterin und Erzieherin in Feminisierungen und Umwandlungen von dem Mann zur Frau, das in Verbindung mit intensiven, nachhaltigen Analbegehungen. Mir sind strenge Fixierungen dabei wichtig, weil mich jene Wehrlosigkeit sowie der Anblick an sich anmacht. TV Umwandlungen sind also absoluter Schwerpunkt und Kern meines Tun und darauf verstehe ich mich bestens.


Moderator: Was genauer gefällt dir an alldem, woher kommt diese Leidenschaft?

VICTRESS: Es ist all die Kreativität, die freigesetzt wird, dieses intensive, fantasievolle Spiel, das Visuelle, was dabei herauskommt und die absolute Macht, wenn ich die von mir erschaffene Verweiblichung mittels Eindringen in den Anus abschließen kann. Auch geht es sehr in die Psyche hinein, ich liebe auch die Kommunikation vorher, mittendrin sowie auch nachher - der " Mann " verschwindet da vollends und ich spreche mit " ihr " als Frau. Der Geist nimmt vollends Besitz als formvollendete Weiblichkeit. Mich begleiten meine passenden Gegenstücke teilweise schon über Jahre hinweg und sie werden grundsätzlich von mir in deren Weiblichkeit zu jedem Zeitpunkt bestärkt.


Moderator: Nicht nur das Innere, sondern auch das Äußere macht eine echte Frau aus. Verstehst du dich denn auf gute Visagistik?

VICTRESS: Ich möchte eine ganzheitliche Frau vor mir haben - Mann ist er nur anfangs, wenn er mich besucht und es beginnt generell damit, dass ich sie zurechtmache, worauf ich mich nach all den Jahren auch typbedingt bestens verstehe. Dazu kommt natürlich auch Hairstyling, dazu die Auswahl der richtigen Perücke, dann die Auswahl des richtigen Vornamens, den sie dann für alle Zeit inne hat. Bei dir würde mir übrigens spontan " Andrea " einfallen - wie gefällt dir dieser Name?


Moderator: Schon sehr gut - aber nicht ablenken, um mich geht es hier ja nicht Welche Bandbreite hat deine Feminisierung, was ist dahingehend alles möglich?

VICTRESS: Nun, ich erfasse recht schnell, wie weit ich mit meinem Gegenüber gehen kann, was alles anzustellen wäre, natürlich auch " ihre " eigenen Wünsche und Zielsetzungen. Darauf baue ich auf. Es kann ein langsamerer Prozess sein oder es geht schnell, je nachdem, wie meine Sissy mitzugehen in der Lage ist. Immer beginnt es nach dem Herstellen passender Äußerlichkeit mit Lauftraining auf Heels, das Üben der passenden Körperhaltung, um nur einiges zu nennen. Und es stellt sich dann der unausweichliche Punkt ein, in welchem ich sie unbedingt in Besitz nehmen muss, ich bin sehr kraftvoll und nachhaltig sowie geübt mit dem Umschnalldildo, kann lange und ausdauernd. Dabei probieren wir alle Stellungen aus.


Moderator: Wie darf sich der oder die Interessierte dich als Mensch oder Typ näher vorstellen in deinen Eigenschaften und deinem Auftritt?

VICTRESS: Ich bin offen, direkt und nehme nur das vor, was mir wirklich gefällt. SM kann ich zwar komplett, aber wirklich Spaß habe ich eben an meinen Umwandlungen und Analbegehungen. Dazu bin ich vielseitig und kreativ in Ausführung, probiere innerhalb meiner Bereiche gerne Neues aus. Kein Miteinander gleicht dem Anderen und es gibt immer wieder eine Extra- Überraschung. Ich besitze sehr viel Erfahrung als Feminisiererin und dazu gehört ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Sensibilität, was bei mir gegeben ist.


Moderator: In welche Richtung geht es in einem Miteinander bei dir eher - nicht -, was findest sich - nicht - bei dir an?

VICTRESS: Echte Demütigungen entsprechen nicht meinem Wesen und meiner Einstellung insgesamt, ich schätze das Subtile und Emphatische. Ich definiere SM als Luststeigerung im positivem Sinne sowie auf erotisierende, anregende Art.


Moderator: Bringst du auf Wunsch auch mal den einen mit den anderen zusammen?

VICTRESS: Natürlich sind gleichgeschlechtliche Begegnungen, die von mir organisiert werden, möglich.


Moderator: Victress, was stellt im eigentlichem Sinne den Grund für unser Interview, was wir gerade angeregt führen, dar, worum geht es dir?

VICTRESS: Es geht mir um neue Herausforderungen und auch neue Gesichter. Ich weiß um die Vorlieben so vieler Menschen auch in meinem Umfeld, deren Weiblichkeit zu entdecken und lustvoll auszuleben und ich möchte, dass alle davon profitieren.


Moderator: Wenn du deiner Ausübung eine Überschrift geben würdest, wie würde diese lauten?

VICTRESS: Coaching und Fördern von Menschen in deren Neigungen.


Moderator: Besitzt du ein für dich besonderes Erlebnis, an das du dich gerne zurückerinnerst?

VICTRESS: Da war jener Spielpartner, gerade mal 18 Jahre jung. Damals unterlag ich dem Fehler, von seinen jungen Jahren auf seine Vorlieben und das Maß der Umsetzung an sich zu schließen, ordnete ihn als Beginner ein, der sanfte und sensible Einführung benötigen würde, stellte mich erstmal auf allerlei kommunikative Vorbereitung ein und legte mir vorher den kleinsten Strapon zurecht, den ich nur bei einem guten Gefühl überhaupt zum Einsatz bringen wollte. Ich dachte da an sein " erstes Mal " oder zumindest an kaum Erfahrungswerten bei ihm - das war freilich völlig verfehlt und auch ich lernte da mächtig hinzu, denn er legte sich breitbeinig auf den Gynstuhl und er gierte sofort nach dem zweitgrößten Dildo, den ich in meiner sehr umfangreichen Sammlung überhaupt besitze. Nur zur Kenntnis: Der größte davon hat 43 cm und einen Durchmesser von 7,2 . Er bekam seine 34 und das reichte ihm schnell nicht mehr - am Ende hatte er beide Unterarme von mir drin und erst da fand er seine Erlösung.


Moderator: Zeigst du dich denn auch mal mit deinen Gespielen in der Öffentlichkeit, wenn gewünscht und angebracht?

VICTRESS: Wenn ich meinen Besucher schon kenne und vernünftig einschätzen kann, ist Öffentlichkeit immer möglich, genauso, wie Event- oder Partybegleitung. Ich gehe gerne aus und auf die Art hat das etwas Prickelndes.


Moderator: Oft besteht der Wunsch nach Gemeinschaftserziehungen - ist so etwas auch möglich?

VICTRESS: Ich habe einige Freundinnen, dominante, als auch passive Frauen und dahingehend sind alle Konstellationen durchführbar. Wir sind ein illustrer Kreis Gleichgesinnter.


Moderator: Was erwartest du von deinem Spielpartner, was ist wesentlich in seiner Haltung, damit es mit dir gemeinsam ein tolles Erlebnis ergibt?

VICTRESS: Wir müssen beide dieselben Leidenschaften haben bei klarer Machtaufteilung und jeder auf seine Art. Er sollte offen sein und mit viel Lust am Start sein, sich im Idealfall danach sehnen, endlich seine wahre Vorliebe zu entdecken. Ich bin die Expertin und zeige ihm alle Möglichkeit auf bei wahrhaftiger, echter Umerziehung. Beidseitiges Vertrauen ist natürlich unerlässlich.


Moderator: Worauf ist zu achten, wenn sich der Interessierte mit dir terminieren will?

VICTRESS: Erstmal habe ich bevorzugte Wochentage - ich sprach ja bereits von meinem mich fordernden Hauptberuf. Ich bin besonders entspannt und motiviert an den Wochenenden alleine deshalb, weil ich dann genug Abstand dazu habe, aber klar ist, dass man sich auch abends in der Woche treffen kann.Dann hast du es ganz richtig gesagt - mit mir treffen geht nur auf Terminbasis, das deshalb, weil ich Vorbereitungen zu treffen habe, also Heels, Wäsche, Outfits bereitlegen usw.


Moderator: Victress, es war mir abermals eine echte Freude, mit dir Austausch zu halten und du machst es so genau richtig. Dein Charme und deine Eloquenz sind überwältigend. Bitte gib uns nun deine Kontaktdaten, bitte.

VICTRESS: Gerne, Andrea.

Victress

Tel: 0157-37927150
Mail: victress@gmx.de

HP: www.victress-hamburg.de

Den geeigneten Austragungsort besprechen wir persönlich